Home > Besitzer >Hundekrankheiten
 

Informationseiten für Tierbesitzer über Herzerkrankungen beim Hund

Hinweise auf Herzerkrankungen:

Wie erkenne ich, ob mein Tier an einer Herzerkrankung leidet?

Es gibt verschiedene Hinweise dafür, dass ein Tier an einer kardialen Erkrankung leidet. Generell kann man sagen, dass Hunde früher und spezifischere klinische Anzeichen zeigen als Katzen. Klicken Sie hier, um mehr über Hinweise auf Herzerkrankungen beim Hund zu erfahren.Nach oben

Angeborene Herzerkrankungen beim Hund:

Die drei häufigsten angeborenen Herzerkrankungen beim Hund sind der persistierenede Ductus arteriosus botalli (PDA), die Subaortenstenose/Aortenstenose und die Pulmonalstenose. Lesen Sie mehr zu diesen Erkrankungen, die klinischen Symptome, Rasseveranlagungen, Diagnose und Therapie unter den einzelnen Kapiteln. Teilweise haben wir für Sie kleine Videos vom Herzultraschall bereitgestellt:

Der persistierenede Ductus arteriosus botalli (PDA)

Die Subaortenstenose/Aortenstenose (SAS)

Die Pulmonalstenose

Weitere, aber seltener vorkommende angeborene Herzdefekte sind:

Trikuspidalklappen-Dysplasie

Der Ventrikel-Septum -Defekt (VSD)

Der Atrium-Septum-Defekt (ASD)

Die Fallotsche Tetralogie (Tetralogie of Fallot)

Mitralstenose

Nach oben
Erworbene Krankheiten:
Es gibt eine Reihe von Herzerkrankungen, die erst im Laufe des Lebens auftreten. Diese Herzerkrankungen fallen deshalb unter die Kategorie erworbene Herzerkrankungen. Dazu gehören:

Dilatative Kardiomyopathie

Dobermann Kardiomyopathie

Boxer Kardiomyopathie (Arrhythmogene rechtsventrikuläre Karddiomyopathie des Boxers)

Mitralklappen-Endokardiose (Mitralinsuffizienz)

Trikuspidalklappen Endokardiose

Endokarditis

Herzwurmerkrankung

Perikarderguss

Herztumore

Nach oben

Grundlagen:

Hier wird erklärt, was z.B. Herzgeräusche sind, wie sich diese anhören (Hörbeispiele) und wie diese weiter abgeklärt werden sollten.

Zudem haben wir für Sie die häufigsten Hinweise auf Herzerkrankungen zusammengestellt.

Eine Übersicht über den normalen Herz-Kreislauf ermöglicht ein besseres Verständniß auf die Auswirkungen von Herzerkrankungen.

Begriffe wie Lungenödem, Bauchwassersucht, Herzinsuffizienz werden unter dem Menüpunkt Begriffserklärungen erörtert. Ein Lexikon mit Stichworten zu vielen medizinischen Begriffen findet sich ebenfalls.Nach oben

Interventionelle Kardiologie: Eingriffe am Herz

Eine Reihe von angeborenen Herzerkrankungen können durch minimal invasive Methoden zur Korrektur solcher Erkrankungen behoben werden, sogenannte Verfahren der interventionellen Kardiologie. Hierzu gehört z.B. der PDA Coil Verschluß, die Ballonierung einer Pulmonalstenose. Lesen Sie hier mehr zu den an der Abteilung für Tierkardiologie der LMU München durchgeführten interventionellen Methoden, teilweise mit Videos und Herzultraschall Bildern.

Nach oben

 
Hundekrankheiten Terminvereinbarung Kontakt Tierkardiologie München
Katzenkrankheiten Interventionelle Kardiologie Rasseprädispositionen
.