[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/phpbb/session.php on line 561: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/phpbb/session.php on line 617: sizeof(): Parameter must be an array or an object that implements Countable
Tierkardiologie LMU • 15 jähriger Kater Hypertonie, Tachykardie
Seite 1 von 1

15 jähriger Kater Hypertonie, Tachykardie

Verfasst: Mi Mai 05, 2021 8:01 pm
von main.coonie
Hallo, mein 15jähriger Maine Coon Kater hatte gestern beim TA einen Blutdruck von 260 (am Beinchen gemessen), die Herzfrequenz war in der Praxis bei 240. Der TA empfahl zuhause in Ruhe nachzumessen. Selbst mit Stethoskop wenn der Kater schläft kann man die Frequenz kaum zählen, sie ist deutlich über 200. Die Atemfrequenz ist okay, ca. 15/min, wenn er schläft. Ich habe den Kater in jungen Jahren (2008) bei Ihnen (Dr. Wess)vorgestellt, damals wurde eine geringgradige Volumenüberladung der Kammern, sowie eine geringgradige Undichtigkeit der Mitral- und der Trikuspitalklappe festgestellt. Folgeuntersuchungen bei einer Kleintierkardiologin ergaben in den 3 darauf folgenden Jahren keine Verschlechterung und keinen Therapiebedarf, daher haben wir ihm dann den Streß der regelmäßigen Vorstellung erspart.
Der Kater hatte in den letzten Jahren immer wieder mit seinem chronischen Katzenschnupfen (verstopfte Nase und Rückwärstniesen)zu kämpfen, er schnarcht immer sehr laut und er hat eine schwere Ellbogenarthrose, eine Hüftdysplasie sowie eine Arthrose der Hüftgelenke. Arthrose und HD wurden vor ca. 2 Wochen per röntgen diagnostiziert, seitdem bekommt er täglich Meloxicam. Das geriatrische Profil, welches vor ca 2 Wochen erstellt wurde zeigte keine Auffälligkeiten, insbesondere keine Schilddrüsenüberfunktion, keine Nierenfunktionsstörungen und auch der Cardiopet proBNP lag bei 23 und damit im unauffälligen Bereich (<50).
Unser TA möchte dem Kerlchen in Anbetracht seines fortgeschrittenen Alters und seiner massiven Aufregung beim TA ohne weitere Diagnostik Amlodipin geben. Ich denke auch, dass das okay ist, da er ein wirklich kompetenter Arzt ist und niemals leichtfertig entscheidet. Da ich sehr an dem Kater hänge möchte ich dennoch nichts verpassen und hätte deshalb gerne Ihre fachliche Einschätzung, ob Sie eine weitere Diagnostik für notwendig und sinnvoll erachten und wenn ja, welche Diagnostik würden Sie empfehlen?
Danke für Ihre Mühe.
Viele Grüße
Anja Auerbach

Re: 15 jähriger Kater Hypertonie, Tachykardie

Verfasst: Fr Mai 07, 2021 10:38 am
von j.friederich
Guten Tag,

Eine Herzfrequenz von 240/min unter Tierarztbedingungen kann als aufregungsbedingt angesehen werden. Zuhause im Ruhe-Zustand sollte die Herzfrequenz jedoch niedriger liegen. Alternativ können auch Rhythmusstörungen oder systemische Erkrankungen die Ursache für eine erhöhte Herzfrequenz sein. Deswegen wird sicherheitshalber zur Durchführung eines EKGs geraten.
Ein systolischer Blutdruck von 260 mmHg ist deutlich zu hoch. Jedoch sollten mindestens 5 Messungen durchgeführt werden und der Durchschnittswert davon verwendet werden, um eine Aussage über einen hohen Blutdruck zu treffen. Wenn das der Fall ist, wird bei einem Blutdruck von 260 mmHg zu einer antihypertensiven Therapie (Amlodipin) geraten, um Endorganschäden (Niere, Herz, Gehirn, Augen) zu vermeiden. Außerdem sollten mögliche Ursachen für einen erhöhten Blutdruck abgeklärt und entsprechend therapiert werden (Niereninsuffizienz, Diabetes mellitus, Hyperthyreose, Akromegalie, Phäochromozytom).
Alternativ kann der Blutdruck auch zuhause im Ruhe-Zustand durch einen mobilen Kardiologen kontrolliert werden.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Katze weiterhin alles Gute!