herzrythmusstörung durch toxoplasmose??

Hier bieten wir momentan Hilfe bei Ihren kardiologischen Fällen an

Moderator: s.hertzsch

[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1236: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable
NandoAngel
Beiträge: 2
Registriert: Di Sep 24, 2013 8:51 pm
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1236: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

herzrythmusstörung durch toxoplasmose??

Beitragvon NandoAngel » Do Dez 19, 2013 1:25 pm

freunde von mir haben einen 3 jahre alten Dobermann,der plötzlich nach dem Gassi gehen auffällig wurde.
sie hatten mich gleich angerufen,da ich meinen leider vor kurzen an dcm verloren habe.
er hat keine luft mehr bekommen u sein herzraste.
wir sind sofort in die Tierklinik.dort hat man zunächst eine dcm vermutet,da das herz zu gross wirkte u die lunge voll mit Wasser war.
er wurde dort 3 tage stationär betreut,hat lidocain gegen die rythmussstörungen u wurde entwässert.
medikamentös wurde r jetzt wie bei ner dcm mit
vedmedin,furosemid,ramipril,sotalol u noch ein herzrythmusmedikament.
bei der entlassung konnten sie nicht zu 100% aussage dazu treffen ob es jetzt eine dcm ist oder nicht.
jetzt zu meiner eigentlichen frage.
sie sind dann zu ihrem ta des vertrauens u der hatte einige bluttests auf infektionskrankheiten gemacht,dabei kam raus das toxoplasmozyten stark erhöht waren.
kann das der grund für eine so starke az verschlechterung sein?
aber dann trotzdem auch schon eine dcm vorhanden sein?
hier sind die Auswertungen von der Klinik

LA gross 46.54 mm
LVIDd44.6
LVIDs37.2mm
%FS 17 %

LVLd    9.43 cm
LVEDV MOD A2C 122.29 ml
LVEDV 2C/BSA   84.34 ml/m2
LVLs A2C           7.99 cm   
LVESV MOD A2C 78.87 ml
LVESV 2C/BSA    54.39 ml/m2
LVEF MOD A2C   35.50 %
SV MOD A2C      43.42 ml

kurzecho:messungen nicht auswertbar aufgrund von Phasen von ventrikulärer tachykardie,subjektiv grenzwertiger linken Vorhof.systolische funktion erscheint eher erhalten.mitlaufendes EKG mit Phasen von ventrikulärer tachykardie.

was bedeutet systolische funktion eher erhalten u was bedeuten die Abmessungen?sind das hinweise auf eine dcm?
das troponinI war auch stark erhöht.

er ist für einen dobermann sehr gross u sehr schwer

schulterhöhe 78cm
gewicht        55kg
nicht kastriert

p.holler
Beiträge: 390
Registriert: Mo Aug 01, 2011 9:03 am
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1236: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: herzrythmusstörung durch toxoplasmose??

Beitragvon p.holler » Mo Dez 23, 2013 2:36 pm

Hallo,

Dobermänner zeigen eine hohe Prävalenz hinsichtlich einer dilatativen Kardiomyopathie - hier gibt es spezielle Verlaufsformen - zum einen können echokardiografische Veränderungen dokumentierbar sein, es gibt aber auch eine Verlaufsform, im Zuge derer vornehmlich Herzrhythmusstörungen, bei normalen Herzdimensionen, auftreten. Weiterführende Informationen entnehmen Sie bitte folgendem Link: http://www.tierkardiologie.lmu.de/besit ... athie.html.
Gemäß neuen Studien sind etwas mehr als jeder 2. Dobermann über 5 Jahren von dieser Erkrankung betroffen.

Die systolische Funktion der linken Hauptkammer beschreibt die Fähigkeit des Herzens sich zusammenzuziehen und Blut aus dem Herzen zu pumpen.Bei jener Verlaufsform der DCM, in der echokardiografische Veränderungen primär auftreten, sind die Parameter der systolischen Funktion vergrößert.
Im Fall Ihres Dobermanns ist der systolische Durchmesser der linken Hauptkammer erhöht (LVIDs), das Volumen (LVESV 2C/BSA) scheint jedoch normal sein. Was noch auffällig ist, ist dass der linke Vorhof vergrößert ist. Generell muss aber an dieser Stelle angemerkt werden, dass keine genaue Aussage getroffen werden kann ohne den Patienten selbst untersucht zu haben.

cTNI stellt einen Blutwert dar, der einen Hinweis auf eine Herzerkrankung geben kann, es kann jedoch auch eine Erhöhung aufgrund einer anderen systemischen Erkrankung vorliegen.

Gerade ventrikuläre Tachykardien können hier einen lebensbedrohenden Zustand darstellen und erfordern ein genaues Augenmerk. Optimaler Weise überwacht man diese mittels eines 24-h-LangzeitEKGS um den Therapieerfolg bestmöglich evaluieren zu können.

Wie auch Ihr Tierarzt richtig beschrieben hat, kann Toxoplasmose eine Herzmuskelentzündung auslösen. Diese kann sich mit verschiedensten klinischen Zeichen darstellen. Ein Einfluss kann nicht vollständig ausgeschlossen werden - aufgrund der hohen Rasseprädisposition erscheint aber eine "Dobermann-Kardiomyopathie" sehr hoch auf der Differentialdiagosenliste.

Mit freundlichen Grüßen,
Dr. Peter Holler
[font=Verdana][size=7]Diplomate ACVIM Cardiology
Team Tierkardiologie
Medizinische Kleintierklinik
Ludwig-Maximilians-Universit


[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1236: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1236: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Zurück zu „Fälle“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast