Sinusbradykardie, positiver Atropintest- welches Medikamente?

Hier bieten wir momentan Hilfe bei Ihren kardiologischen Fällen an

Moderator: s.hertzsch

[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1236: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable
fmergenthal
Beiträge: 1
Registriert: Fr Jul 26, 2019 3:43 pm
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1236: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Sinusbradykardie, positiver Atropintest- welches Medikamente?

Beitragvon fmergenthal » Fr Jul 26, 2019 4:00 pm

DSH-Mischling, 8 Jahre, 28 kg, weiblich mit Herzfrequenzen von 45-60/min.
30 min nach 1mg Atropin s.c Herzfrequenz bei konstant 155/min.
Gibt es eine orale Formulierung für eine praktikable und nebenwirkungsarme Reduktion des Vagotonus?

J.Eberhard
Beiträge: 57
Registriert: Sa Jul 06, 2019 9:30 am
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1236: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Sinusbradykardie, positiver Atropintest- welches Medikamente?

Beitragvon J.Eberhard » Di Aug 13, 2019 9:54 am

Hallo!
Der Nervus vagus ist Teil des vegetativen Nervensystems und reguliert im Zusammenspiel mit dem Sympathikus zahlreiche Vorgänge der inneren Organe.
Ein hoher Vagotonus, also eine erhöhte Aktivität des N. vagus, sollte im Zusammenhang mit der klinischen Präsentation des Tieres und eventuell vorhandenen Erkrankungen gesehen werden.
Zur weiteren Abklärung sollte ein Herzultraschall erfolgen, um kardiale Ursachen für eine niedrige Herzfrequenz abzuklären. Anschließend sollte eine internistische Abklärung erfolgen, denn auch andere Erkrankungen, z.B. Erkrankungen im Bereich des Magen-Darm-Trakts, können den N. vagus stimulieren. Falls eine Grunderkrankung gefunden wird, sollte diese therapiert werden.
Falls das Tier keinerlei klinische Zeichen (z.B. Leistungsschwäche oder Ohnmacht) zeigen sollte, sollte ebenfalls in Betracht gezogen werden, dass bei trainierten, entspannten Hunden auch eine vergleichsweise niedrige Herzfrequenz vorliegen kann. Diese sollte jedoch bei Aufregung/Anstrengung entsprechend ansteigen.
Wir empfehlen Ihnen, noch einmal Rücksprache mit Ihrem Tierarzt zu halten.
Wir wünschen Ihnen und Ihrem Hund alles Gute!


[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1236: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1236: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Zurück zu „Fälle“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste