Herzmedikamten Dosierung Katze 3,7 Kg

Hier beantworten wir Fragen zu Herzerkrankungen
DorisD
Beiträge: 4
Registriert: Di Okt 29, 2019 11:18 am

Herzmedikamten Dosierung Katze 3,7 Kg

Beitragvon DorisD » Di Okt 29, 2019 11:42 am

Guten Tag.
Wg. des geringen Köpergewichts meines Katers (17 Jahre alt) von 3,7KG mache ich mir Sorgen bzw. habe ich Fragen zu den Dosierungen.
Aktuelle festgestellte hochgr. HCM , Lt. Befund Gefahr Lungenödem oder eine Aortenthrombose.
Schwachpunkt Niere.

Daher habe ich zum Vastop (1,25mg täglich eine 1/2Tab. seit Januar 2019 bei lgrd. HCM) einen neuen Medikamentenplan erhalten.
Neuer Medikamentenplan seit gestern Abend:
Dimazon 10mg täglich 2 x 1/2 Tablette.
Clopidogrel 75mg täglich 1 x 1/4 Tablette
Vasotop 0,62mg täglich 1 x 3/4 Tbl.

Gestern Abend hat mein Kater erstmalig Dimazon und Clopidogrel erhalten und in der Nacht leichten Durchfall und das Fressen gespuckt (leider weiß ich nicht ob in der Nacht oder nach der morg. Fütterung)

Mein Problem:
Dimazon; im Beipackzettel steht : Katzen unter 4KG soll das Dimazon 10mg nicht gegeben werden. (Dosierung 0,1mg pro KG-Körpergewicht)
D.h. mein Kater wäre somit überdosiert ?
Welche Alternativen gibt es ?

Clopidogrel 75mg : 1/4 Tab. Das Clopidogrel ist nicht teilbar, weil es soll sich nicht frühzeitig auflösen. Daher ist der Glasurüberzug.
Zum einen mache ich mir Sorgen, dass sich die Tablette zu früh auflöst und für ihn schädlich ist; zum Anderen kann ich bei einer runden Tablette
schwer 1/4 einteilen. Die Tabl. bricht auseinander.

Fragen:
Können Sie mir sagen, wo ich niedrig dosierte Tablette oder teilbare Tablette bekommen ?
Können Sie mir zum Sachverhalt der Überdosierung Infos geben ?
Ich bin sehr dankbar für Ihre Expertise und Infos.

Herzlichen Dank
Doris Desbarats

J.Eberhard
Beiträge: 13
Registriert: Sa Jul 06, 2019 9:30 am

Re: Herzmedikamten Dosierung Katze 3,7 Kg

Beitragvon J.Eberhard » Do Okt 31, 2019 9:14 pm

Hallo!
Dimazon (Wirkstoff Furosemid) ist ein häufig genutztes Medikament zur Entwässerung bei Herzpatienten. Ist eine Katze im klinischen Stadium und hat aufgrund der Herzerkrankung ein Lungenödem oder einen Pleuraerguss (Flüssigkeit im Brustkorb) entwickelt, müssen dauerhaft entwässernde Medikamente wie Furosemid gegeben werden. Hierbei sind Dosierungen von 1-3 mg/kg 2x täglich üblich. Dementsprechend würde sich Ihre Katze mit 1,3 mg/kg im unteren Dosierungsbereich befinden und nicht überdosiert sein.
Der Grund, warum im Beipackzettel von einer Verabreichung an Tiere unter 4 kg abgeraten wird, ist lediglich, dass bei einer Zulassung eines Medikaments nicht davon ausgegangen wird, dass die Tablette geteilt wird. Eine ganze Tablette für eine Katze unter 4 kg wäre dementsprechend tatsächlich überdosiert. Das Teilen von Dimazon-Tabletten stellt keine Probleme hinsichtlich Verträglichkeit oder Wirksamkeit dar.
Grundsätzlich sollte die entwässernde Therapie regelmäßig angepasst werden und Nieren- und Kaliumwerte regelmäßig überwacht werden.

Clopidogrel 75 mg wird eingesetzt um die Bildung von Blutgerinnseln zu verhindern. Hierbei wird ¼ Tablette pro Katze gegeben. Leider gibt es nur Tabletten in der Dosierung 75 mg. Die Tabletten dürfen grundsätzlich geteilt werden, dies beeinträchtigt die Wirkung nicht. Allerdings schmeckt Clopidogrel sehr bitter, weshalb es mit einem Überzug versehen ist, um den bitteren Geschmack nicht ausgesetzt zu sein. Dies lässt sich beim Vierteln jedoch leider kaum vermeiden, weshalb einige Katzen Clopidogrel verweigern oder daraufhin Speicheln zeigen. Man kann dem entgegenwirken, indem man versucht, beim Teilen möglichst wenig Oberfläche zu zerstören. Außerdem hilft es, wenn man das Clopidogrel in einem Stückchen Fleisch/Wurst/Käse versteckt.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Katze alles Gute!


Zurück zu „Fragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste