7 jähriger Kater hat HCM , viele Fragen !

Hier beantworten wir Fragen zu Herzerkrankungen
Katzenfreundin58
Beiträge: 4
Registriert: Sa Feb 23, 2019 1:41 pm
Wohnort: Landkreis Heilbronn

7 jähriger Kater hat HCM , viele Fragen !

Beitragvon Katzenfreundin58 » So Feb 24, 2019 8:26 pm

Guten Tag,
unser 7 jähriger Kater Balou hat HCM , das ist für uns eine sehr schlimme Sache .
Hier mal die Auswertung, mit deren Zahlen ich nichts anfangen kann

Herzultraschall:
pro BNP erhöht 492 , bei der Blutuntersuchung im Sommer 2017 noch 57

Klinischer Befund:
systol- Herzgeräusch 3/6

Herzfrequenz 180
LA/AO 1,4
IVSD 5,5
LVDd 16,1
HWD 5,4
IVSs 9,1
LVDs 8,1
HWs 8,2
FS% 50
EPPS

2D Messung:
AOquer 9,3
LAquer 14,9
LA/AO quer 1,6
LAs 14,8

DOPPLER
Mitralis obB
Klappenveränderungen (M)
Trikuspidalis ;obB
Klappenveränderungen (T)
Aorta : parasteral li
Vmax m/s(P):5
Pulmonalis: re parasternal
Vmax m/s(P): 1,5

Sonstiges : Papillarmuskeln verdickt, subaortaler Wulst
EKG Sono: Sinusrhytmus

Befunde / Verdachtsdiagnose :
Septrum etwas dicker als Voruntersuchung, deutliche Turbulenz im LVOT, jetzt auch LA größer geworden (=Befund proBNP)

Therapievorschlag:
Atenolol25 mg , Beginn mit 1/8 , nach 4 Tagen eine 1/4 als Dauertherapie
CAVE: Kater sollte nicht noch ruhiger werden, sonst bitte telefonische Rücksprache .
WDH Untersuchung in 6 - 12 Monaten

Ich habe folgende Fragen und es wäre schön , wenn einiges davon beantwortet werden könnte:

1. Wie ernst ist die Diagnose meines Tieres? Ist das noch der Beginn dieser Erkrankung oder schon weit fortgeschritten?
2.wie schlimm können die Nebenwirkungen des Atenolol sein, ich weiß das es bei jedem anders ist, aber vielleicht haben sie Erfahrungswerte.
3. Ich habe gelesen , man kann, sollte BD messen, geht das zuhause bei einer Katze und wenn ja wie ?
Ist das notwendig

Jetzt eine ganz wichtige Frage ;
Ich habe die Atemfrequenz bei ihm (schlafend) gezählt und die liegt im unteren Bereich der Normalwerte mit 21/22 in der Minute
Ist es nicht gefährlich fürs Tier dann noch Bettablocker zu geben?
Ich weiß wie schwierig es war einen Bettablocker bei mir einzustellen weil ich auch einen sehr niedrigen BD habe .

Über ein paar Antworten wäre ich sehr , sehr froh, bin gerade sehr verzweifelt .

LG Katzenfreundin 58

j.friederich
Beiträge: 12
Registriert: Di Jan 08, 2019 7:18 am

Re: 7 jähriger Kater hat HCM , viele Fragen !

Beitragvon j.friederich » Di Feb 26, 2019 3:05 pm

Guten Tag,

es tut mir leid, von der Diagnose Ihres Katers zu hören. Da ich Ihren Kater nicht kenne und die Befunde nicht selbst erhoben habe, kann ich leider keine Aussage über den Schweregrad der Erkrankung Ihres Katers treffen. Ich bitte Sie daher, das mit dem Tierarzt zu besprechen, der die Befunde erhoben hat.
Eine bekannte Nebenwirkung von Atenolol ist, dass die Tiere müde werden und schlapper als gewöhnlich sind, da Atenolol als Beta-Blocker die Herzfrequenz senkt. Sollte Ihr Kater diese Symptomatik zeigen, sollte seine Therapie angepasst werden. Die Atemfrequenz selbst wird dadurch nicht beeinflusst.
Eine Blutdruckmessung kann bei Katzen auch zuhause durch einen mobilen Kardiologen, der das passende Gerät dazu hat, durchgeführt werden. Dazu sollte die Katze in einer ruhigen Umgebung auf der Seite oder auf dem Bauch liegen und es wird eine Blutdruckmanschette, ähnlich der Blutdruckmessung beim Menschen, an der Schwanzwurzel oder an den Gliedmaßen angebracht. Wenn eine Verdickung des Herzmuskels vorliegt, ist eine Blutdruckmessung notwendig, da ein erhöhter Blutdruck die Ursache dafür sein kann und gegebenenfalls behandelt werden sollte. Ebenso sollte eine Abklärung der Schilddrüse stattfinden, da eine Schilddrüsenüberfunktion ebenfalls ursächlich für eine Verdickung des Herzmuskels sein kann.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen!

Mit freundlichen Grüßen,

Jana Friederich
Abteilung für Kardiologie
Medizinische Kleintierklinik
LMU München
Team Tierkardiologie
Medizinische Kleintierklinik
Ludwig-Maximilians-Universität München

Katzenfreundin58
Beiträge: 4
Registriert: Sa Feb 23, 2019 1:41 pm
Wohnort: Landkreis Heilbronn

Re: 7 jähriger Kater hat HCM , viele Fragen !

Beitragvon Katzenfreundin58 » Mi Feb 27, 2019 8:08 pm

Sehr geehrte Jana Friederich ,

ich danke Ihnen für Ihre Rückmeldung .

Unser Balou hat , für eine Katze eine recht niedrige Herzfrequenz, weswegen die Kardiologin auch etwas Bedenken hatte wegen dem Betablocker.
Sein EKG war in der Untersuchung, laut Ärztin absolut ok und die Schilddrüsenwerte waren bei ihm noch nie auffällig. Dann kann man ja als Ursache für die Verdickung die SD ausschließen?
Ich bin ja nur Laie, deshalb muss ich noch einmal fragen, bei einer niedrigen Herzfrequenz und einer Atemfrequenz (im Schlaf) von 20/21kann man doch sicher Bluthochdruck auch ausschließen?

Ich gebe ihm heute den 2. Tag ein achtel von dem Atenolol und er wurde nicht alleine gelassen.
Sein Verhalten ist bis jetzt wie immer.
Kein vermehrtes schlafen, wenn er wach ist, fordert er wie immer seine Aufmerksamkeit und ich bilde mir ein, er frisst etwas besser.
Gsd auch keinen Durchfall.

Seine Atemfrequenz ist allerdings leicht unter der Norm bei 18/19, aber weil er ansonsten weiterhin recht agil ist, habe ich mir da jetzt keine großen Gedanken gemacht. Wollte allerdings nach dem morgigen Tag noch einmal meine Ärzte kontaktieren, bevor ich am 5. Tag das Medikament auf eine viertel erhöhe.
Muss noch sagen, er hatte bis jetzt gsd keine, für uns sichtbaren Krankheitszeichen. Sein BB, einschl. T4 war absolut in der Norm, nur der Herzwert viel zu hoch, dadurch sind uns die Probleme bewusst geworden.

Mit freundlichen Grüßen
Katzenfreundin58

j.friederich
Beiträge: 12
Registriert: Di Jan 08, 2019 7:18 am

Re: 7 jähriger Kater hat HCM , viele Fragen !

Beitragvon j.friederich » Fr Mär 01, 2019 1:33 pm

Guten Tag,

wenn sich der T4 Wert in der Norm befindet, kann eine Schilddrüsenüberfunktion als mögliche Ursache für die Verdickung des Herzmuskels ausgeschlossen werden. Das Vorhandensein eines Bluthochdruckes kann nicht allein von der Klinik des Tieres abgemacht werden und sollte durch eine Blutdruckmessung überprüft werden, um gegebenenfalls die Therapie anzupassen.
Eine Atemfrequenz von 18 Atemzügen/Minute im Schlaf kann für eine Katze ganz normal sein.
Wie Sie das Verhalten Ihres Katers beschreiben, scheint er mit dem Betablocker gut klar zu kommen. Bei einer Erhöhung der Dosierung sollte weiterhin auf Symptome wie Schwäche und starke Müdigkeit geachtet werden.

Mit freundlichen Grüßen,

Jana Friederich
Tierkardiologie LMU München
Team Tierkardiologie
Medizinische Kleintierklinik
Ludwig-Maximilians-Universität München

Katzenfreundin58
Beiträge: 4
Registriert: Sa Feb 23, 2019 1:41 pm
Wohnort: Landkreis Heilbronn

Re: 7 jähriger Kater hat HCM , viele Fragen !

Beitragvon Katzenfreundin58 » Fr Mär 01, 2019 8:03 pm

Sehr geehrte Jana Friederich,

ich bedanke mich für Ihre erneute Rückmeldung.

Wegen dem Blutdruck werde ich die Kardiologin ansprechen, habe sie schon um telefonische Rückmeldung gebeten.
Balou hatte heute sogar eine Atemfrequenz von 22/23 und er machte auch wieder einen fitten Eindruck, seine Nasenspitze war auch wieder gut durchblutet, sie ist sonst oft sehr blass.

Irgendwie machen wir uns Vorwürfe zu spät reagiert zu haben, obwohl im Sommer 2018 auch die Herzwerte noch bei 57 lagen, dem widerspricht zwar mein Haustierarzt, aber wir können uns die kurzfristige Veränderung nicht erklären.
Haben wir die ruhige Art von unserem Balou falsch gedeutet ?

Mit freundlichen Grüßen
Katzenfreundin58

j.friederich
Beiträge: 12
Registriert: Di Jan 08, 2019 7:18 am

Re: 7 jähriger Kater hat HCM , viele Fragen !

Beitragvon j.friederich » Di Mär 12, 2019 9:07 am

Guten Tage,

Es freut mich, dass es Ihrem Kater besser geht. Ihnen als Besitzer kann eine Herzerkrankung erst auffallen, wenn Ihr Kater Symptome zeigt, weshalb Sie zum Tierarzt gehen. Das heißt, eine erhöhte Ruhe-Atemfrequenz oder eine erschwerte Atmung, teilweise mit Maulatmung. Eine Bestimmung des Biomarkers im Blut kann schon einen Hinweis auf eine Herzerkrankung geben und als eine Art Frühwarnsystem dienen. Da Sie diesen untersuchen lassen haben, haben Sie sogar sehr frühzeitig reagiert. Sie müssen sich also keine Gedanken machen, dass Ihnen etwas entgangen ist oder dass Sie zu spät reagiert haben.

Mit freundlichen Grüßen,
Jana Friederich
Tierkardiologie München
Team Tierkardiologie
Medizinische Kleintierklinik
Ludwig-Maximilians-Universität München

Katzenfreundin58
Beiträge: 4
Registriert: Sa Feb 23, 2019 1:41 pm
Wohnort: Landkreis Heilbronn

Re: 7 jähriger Kater hat HCM , viele Fragen !

Beitragvon Katzenfreundin58 » Do Mär 14, 2019 7:08 pm

Vielen Dank Jana Friederich,

es ist eigentlich nur durch den Bluttest aufgefallen, denn die von Ihnen genannten Krankheitszeichen waren bei ihm gsd noch nicht zu erkennen, das gibt uns Hoffnung, das wir mit diesem einen Medikament dauerhaft helfen können.
Es geht ihm gsd gut .

Gruß Katzenfreubdin58


Zurück zu „Fragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste