Vetmedingabe

Hier bieten wir momentan Hilfe bei Ihren kardiologischen Fällen an

Moderator: s.hertzsch

Rebecca1984
Beiträge: 3
Registriert: Di Jan 08, 2019 6:42 am

Vetmedingabe

Beitragvon Rebecca1984 » Di Jan 08, 2019 6:51 am

Guten Morgen,
mein Chihuahua bekommt aufgrund einer Mitralklappeninsuffizienz Stadium C1 neben Upcard 0,75 mg und Cardalis zusätzlich Vetmedin in der Dosierung 2x1,25 mg morgens und abends. Das Vetmedin habe ich in Kapselform erhalten. Die Kapseln soll er jeweils eine Stunde vor der Fütterung bekommen. Meine Frage: Ist die Wirksamkeit reduziert, wenn ich den Kapselinhalt mit circa 2cm Leberwurstpaste für Hunde verabreiche? Abgesehen davon ist der Hund nüchtern.
Vielen herzlichen Dank für eine Auskunft.
Mit freundlichen Grüßen
Rebecca

s.hertzsch
Beiträge: 186
Registriert: So Aug 02, 2015 10:47 am

Re: Vetmedingabe

Beitragvon s.hertzsch » Di Jan 08, 2019 7:26 am

Guten Tag,

die Wirksamkeit des Medikamentes ist bei gleichzeitiger Gabe mit Futter reduziert. Viele Patienten nehmen die Kapseln aber nicht nüchtern. Eine Alternativ stellt das Vetmedin Chew mit Fleischaroma dar. Dieses gibt es auch in der Wirkstärke 1,25mg. Sollte auch dieses nicht nüchtern genommen werden, erfolgt die Gabe mit einem kleinem Leckerli, um überhaupt eine Medikamentenverabreichung sicherzustellen, auch wenn dadurch die Wirksamkeit möglicherweise etwas beeinträchtigt wird.

Mit freundlichen Grüßen,

Sabine Hertzsch

Team Tierkardiologie
Medizinische Kleintierklinik
Ludwig-Maximilians-Universität München


Zurück zu „Fälle“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste