HCM Endstadium / Dimazon

Hier stellen wir Ihnen aktuelle Infos zu vielen Herzerkrankungen bereit!
hannahc
Beiträge: 2
Registriert: Mo Apr 02, 2018 10:09 pm

HCM Endstadium / Dimazon

Beitragvon hannahc » Mo Apr 02, 2018 10:28 pm

Hallo liebes Team,
mein Kater Pebbles (7 Jahre) hatte vor ein paar Tagen Probleme beim atmen und irgendwann wurde es so schlimm dass wir beschlossen haben ihn in die Klinik zu fahren.
Hier wurde nun ein Lungenödem festgestellt welches durch einen bisher unerkannten Herzfehler verursacht wurde. Er musste über Nacht da bleiben, ihm wurde etwas zur Entwässerung gespritzt und er kam in eine Sauerstoffbox. Am nächsten Tag wurde dann ein Ultraschall vom Herzen gemacht und HCM im Endstadium diagnostiziert.
Die Prognose liegt nun bei ca. einem halben Jahr im besten Falle.

Medikamente sind folgende:
Clopidogrel 75mg 1/4 täglich
Vasotop 1,25 mg 1/2 täglich
Dimazon 40mg 2 mal täglich.

Nun meine Frage: Ist das Dimazon nicht zu hoch dosiert? Habe nun viel rumgelesen und kaum jemand gibt mehr als 40 mg am Tag. Pebbles soll nun aber 80mg bekommen. Das scheint mir sehr viel, vorallem weil er seitdem auch keine Probleme mehr mit der Atmung hat und auch gut Wasser lässt.
Haben dann heute in der Klinik angerufen und nachgefragt ob das so richtig ist und die meinten dass wir das bis zur Kontrolle in 2 Wochen so weitergeben sollen.
Ich habe aber die Sorge dass er durch die hohe Dosis nachher noch dehydriert.
Kann mir jemand helfen?

Kardio
Beiträge: 162
Registriert: Di Jul 02, 2013 9:00 am

Re: HCM Endstadium / Dimazon

Beitragvon Kardio » Di Apr 24, 2018 2:53 pm

Hallo,

wir haben diese Frage unter "Tierbesitzer - Fragen" bereits beantwortet :)
Team Tierkardiologie
Medizinische Kleintierklinik
Ludwig-Maximilians-Universität München


Zurück zu „Krankheiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste