Subaortenstenose Katze OP?

Hier beantworten wir Fragen zu Herzerkrankungen
Monika11
Beiträge: 1
Registriert: Mi Nov 06, 2019 8:34 pm

Subaortenstenose Katze OP?

Beitragvon Monika11 » Mi Nov 06, 2019 8:49 pm

Hallo,
wir haben eine 1,5 Jahre alte Katze mit einer hochgradigen angeborenen Subaortenstenose, die seit 9 Monaten auf Atenolol eingestellt ist und nun zunehmend weniger belastbar ist. Wäre eine Ballondillatation hier möglich und sinnvoll? Gibt es diesbezüglich Erfahrungen? Und was wären die Alternativen? Vielen Dank für die Antwort! Vg

j.friederich
Beiträge: 50
Registriert: Di Jan 08, 2019 7:18 am

Re: Subaortenstenose Katze OP?

Beitragvon j.friederich » Mo Nov 11, 2019 5:46 pm

Guten Tag,

Es gibt seit einiger Zeit ein neues Verfahren zur minimalinvasiven Therapie einer Subaortenstenose bei Hunden. Mit einem Cutting-Edge Ballon wird die stenotische Stelle zuerst eingeschnitten, bevor sie mit einem High Pressure Ballon balloniert wird. Dieses Verfahren ist aktuell sehr erfolgsversprechend und wurde auch in unserem Haus schon mehrfach erfolgreich bei Hunden durchgeführt. Da es sich um ein neues Verfahren handelt sind jedoch aktuell noch keine Langzeit-Studien vorhanden.
Leider gibt aktuell noch keine Studien oder Fallbeschreibungen zur Ballondilatation mit diesem Verfahren bei der Katze.
In den meisten Fällen kann diese Technik aufgrund der geringen Körpergröße bei Katzen nicht durchgeführt werden.
Ob dieses Verfahren bei Ihrer Katze möglich ist, sollte individuell abhängig von den Befunden entschieden werden.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Katze weiterhin alles Gute!
Jana Friederich
Team Tierkardiologie
Medizinische Kleintierklinik
Ludwig-Maximilians-Universität München


Zurück zu „Fragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste