Herzklappeninsuffizienz

Hier beantworten wir Fragen zu Herzerkrankungen
smco
Beiträge: 3
Registriert: Mi Aug 20, 2008 8:06 am

Herzklappeninsuffizienz

Beitragvon smco » Mi Aug 20, 2008 9:58 am

Guten Tag,

Wir besitzen 2 SchiTzus im Alter von 13 resp 13,5 Jahren. Sie leiden laut Tierklinik Trier an Herzklappeninsuffizienz und Lungenoedem nach ausgefuehrter US-Untersuchung. Behandlung mit Vetmedin, Enalatab und Furosemid. Ist diese Behandlung korrekt. Gibt man zu Vetmedin auch noch ACE-Hemmer? Ein Hund ist besser aber der andere hustet viel und hat noch Atemnot.
In einer 2ten Klinik sagte man uns nach der RX-Untersuchung die Hunde haetten ein Darmproblem (Endotoxine) und die Herzprobleme kaemen davon. Behandlung mit Spezialdiät und Homeopathie.
Wir haben den Eindruck dass sich die Symptomatik bei dem älteren Hund jedoch verschlechtert (Husten).
Können sie uns einen Ratschlag geben?
Vielen Dank

vetimk
Beiträge: 133
Registriert: Fr Feb 27, 2004 6:37 pm

Re: Herzklappeninsuffizienz

Beitragvon vetimk » Mo Aug 25, 2008 11:10 am

Hallo,
es spricht nichts gegen die bisherige Therapie. Dass Darmprobleme eine Herzerkrankung verursachen, ist eher unwahrscheinlich.
Gruß
Dr. M. Killich
Tierarzt Dr. Markus Killich&&Team der Abteilung f

smco
Beiträge: 3
Registriert: Mi Aug 20, 2008 8:06 am

Re: Herzklappeninsuffizienz

Beitragvon smco » Mi Aug 27, 2008 12:40 pm

Hallo Herr Doktor Killich,

Vielen Dank für Ihre Antwort. Wir sind beruhigt, dass die Herzprobleme eventuell nich von Darmproblemen ausgehen. Die Tiere hatten in ihrem gnzen Leben noch keine Probleme. Sie fressen gut, hatten noch nie Durchfall und uch sonst nix.
Wir geben jetzt 2,5mg Vetmedin morgens und abends und 20mg Furosemid morgens und abends. Der Husten ist komplett weg und die Tiere sind munter und fressen gut, aber wir passen doch auf die Ernährung auf.

Viele Grüsse an Sie und das Team

Familie Schmitz aus Luxemburg ;D ;D ;D ;D


Zurück zu „Fragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste