Meerschweinchen "pumpt"

Hier beantworten wir Fragen zu Herzerkrankungen
Meg61
Beiträge: 3
Registriert: Fr Dez 05, 2008 7:55 pm

Meerschweinchen "pumpt"

Beitragvon Meg61 » Fr Dez 05, 2008 9:03 pm

Hallo,

ich wende mich jetzt mal an dieses Forum, denn auch meine TÄ kann mir nicht helfen. Hoffe, das ich hier Hilfe bekommen kann.

Meine Meeri-Dame Happy bekam ich letztes Jahr Ende Juni. Da schätzte ich sie auf ca. 3 Monate.  Als ich sie bekam, war sie trächtig, was aber keiner wußte, da man sie mir als Böckchen verkauft hatte. Ende August bekam sie dann ihre 2 Babies. Alles ist gut gegangen und sie war eine gute Mutter ;)

Eine Weile danach bemerkte ich das sie anfing zu pumpen, also so in flankenhöhe. Ich dachte sie hätte sich erkältet und bin zum TA, aber da war nichts zu hören, Lunge ist frei. Evtl. etwas beschleunigter Puls. Das Spielchen haben wir jetzt schon ein paar Mal gemacht.

Manchmal ist es kaum und dann wieder heftiger. Aber die Abstände werden kürzer. Oft sitzt sie dann in einer Ecke aufgeplustert und will nicht wirklich fressen.

Ich würde das wirklich gerne abklären lassen, aber weiß nicht wo. Von einer Meerschweinchen-Staion in Berlin weiß ich, das dort bei einem Meeri ein EKG und Ultraschall gemacht wurde, dadurch erkannte man eine Herzinsuff. - das wird nun mit Medikamenten behandelt und es geht ihm deutl. besser.

Oder haben sie noch eine andere Idee, was es sein könnte bzw. wer uns da helfen könnte.

In meiner unmittelbaren Nähe ist die Tierklinik Asterlaken und Kaiserberg.

Wäre für Hilfe oder weitere Info's sehr dankbar

Gruß Meg
LG Meg

vetimk
Beiträge: 133
Registriert: Fr Feb 27, 2004 6:37 pm

Re: Meerschweinchen "pumpt"

Beitragvon vetimk » Mo Dez 08, 2008 8:45 am

Hallo,

Röntgenbilder vom Brustkorb wären der erste Schritt, den man gehen sollte. Bleibt die Diagnose danach unklar, kann man durchaus einen Herzultraschall machen lassen. Für weitere Infos sollten Sie sich an einen Heimtierspezialisten wenden - dazu fragen Sie am ehesten Ihren Tierarzt, ob er jemanden kennt, der in Ihrer Nähe auf dem Gebiet Heimtiere Experte ist.
Gruß
Dr. M. Killich
Tierarzt Dr. Markus Killich&&Team der Abteilung f

Meg61
Beiträge: 3
Registriert: Fr Dez 05, 2008 7:55 pm

Re: Meerschweinchen "pumpt"

Beitragvon Meg61 » Mo Dez 08, 2008 1:47 pm

Vielen Dank, werde das dann mal bei meinem TA machen lassen und dann sehen wir weiter. Würde mich sonst noch mal melden, wenn ich darf
LG Meg

Meg61
Beiträge: 3
Registriert: Fr Dez 05, 2008 7:55 pm

Re: Meerschweinchen "pumpt"

Beitragvon Meg61 » Sa Dez 20, 2008 10:51 am

So, Happy ist geröntgt worden und das Bild zeigt ein vergrößertes Herz und die Lunge ist dadurch nicht wirklich groß.  Beim Abhören knistert sie stark und meine TÄ meinte, das es sich wie bei einer Lungenfibrose anhört (?). Sie weiß aber nicht, ob es sowas bei Meeris gibt, das war aber bevor wir geröntgt haben.
Da sie auf dem Gebiet aber nicht wirklich Bescheid weiß, soll ich zu einem Spezialisten gehen und einen Ultraschall machen lassen. Der sagte mir aber, als ich anrief, das er das nicht macht. Würde man nur zu Forschungszwecken machen.

Was soll ich dann da mit dem Röntgenbild? Dafür brauch ich Happy doch nicht die Fahrt und den Stress antun. Das Röntgen hat sie schon vollkommen fertig gemacht.

Danke schon mal für's wieder lesen
LG Meg


Zurück zu „Fragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste