HCM Katze

Hier beantworten wir Fragen zu Herzerkrankungen
Elton
Beiträge: 1
Registriert: Mi Nov 29, 2017 10:36 am

HCM Katze

Beitragvon Elton » Mi Nov 29, 2017 10:53 am

Hallo,
Mein Kater Elton hat schweres HCM. In den letzten vier Ultraschalle würde es immer schlechter, obwohler täglich eine halbe Vasotop 1,25 mg erhalten hat. Er ist mittlerweile als Intensivpatient eingestuft. Er erhält jetzt folgende Medikamente:
3x täglich 2 Tropfen Solosin
1x0,25 Tabl Clopridrogrel 75mg
2x 0,5 Tabl Vetmedin 1,25 mg
1x 1/8 Tabl Torasemid 10mg
1x 0,5 Tabl Vasotop 1,25 mg

Was mich gewundert hat ist, dass sonst die Vasotop Tablette den Krankheitsverlauf gestoppt hat. Dies ist jetzt nicht mehr der Fall.

Neulich habe ich in einem Bericht gelesen, dass das Medikament ARNI (Angiotensin-Rezeptor-Neprilysin-Inhibitor) von der EU für Menschen zugelassen wurde und das es wirksamer sein soll als ACE Hemmer. Wurde das Medikament schon mal bei Katzen angewandt? Ich möchte unbedingt das Voranschreiten der HCM stoppen. Wäre das ein Therapieansatz?
Viele Grüße
Sabrina

s.hertzsch
Beiträge: 123
Registriert: So Aug 02, 2015 10:47 am

Re: HCM Katze

Beitragvon s.hertzsch » Fr Dez 01, 2017 12:07 pm

Guten Tag,

zum jetzigen Zeitpunkt gibt es kein Medikament, welches in der Lage ist eine Hypertrophe Kardiomyopathie zu heilen. Es kann lediglich versucht werden mit Medikamenten die Symptomatik zu vermindert bzw. ein begleitendes Herzversagen vorübergehend zu verbessern. Dadurch kann jedoch nicht der Krankheitsverlauf gestoppt sondern maximal verlangsamt werden. Über den klinischen Einsatz von ARNI bei Katzen gibt es meines Wissens nach bisher keine Daten.

Ich wünsche Ihnen und Ihrem Kater alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen,

Sabine Hertzsch

Team Tierkardiologie
Medizinische Kleintierklinik
Ludwig-Maximilians-Universität München


Zurück zu „Fragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast