Av Block Katze

Hier beantworten wir Fragen zu Herzerkrankungen
Lightness
Beiträge: 1
Registriert: Fr Okt 13, 2017 8:29 pm

Av Block Katze

Beitragvon Lightness » Fr Okt 13, 2017 9:13 pm

Hallo,

bei meinem Kater (1,5 Jahre) wurde ein AV Block diagnostiziert.

Als ich ihn vor ein paar Monaten aus dem Tierheim holte fiel mir auf dass er beim Spielen anfing zu hecheln und ab und zu sehr schnell atmet. Ansonsten zählt er eher zu der Fraktion hyperaktiv und hat uns zu Beginn ziemlich auf Trab gehalten. Nachdem wir ihm Freigang gewähren hat er sich um 180 grad gedreht, ist viel draußen und hat dann aber viel und friedlich geschlafen wenn er drinnen war. Hecheln drinnen nicht mehr, erhöhte Atemfrequenz nur noch sehr selten. Wegen dem hecheln war ich bei unserem Tierarzt. Dort wurde geröntgt und geschallt. Beides o.b.. Da ich trotzdem nochmal Sicherheit von einem Kardiologen wollte, habe ich das Tier dort ebenfalls nochmal vorgestellt. Dieser diagnostizierte einen AV-Block (am ehesten grad 2) 80-110 bpm und empfahl 2xtäglich 0,625mg Pimobendan mit Kontrolle und weiterer Einschätzung des Blocks in einigen Monaten. Auch von Dr Wess und der Implantation eines Herzschrittmachers wurde gesprochen.

Seitdem er seit 3 Tagen das Pimobendan bekommt erscheint meine Katze mir schwächer und teilweise wirkt er benebelt. Er legt sich häufiger hin und es scheint als habe er Mühe die Augen aufzuhalten. Ist das normal bei der Behandlung mit Pimobendan bzw. pendelt sich das ein?

Können Sie mir sagen ob eine Implantation eines Schrittmachers ohne Symptome der Katze (Ohnmacht etc) überhaupt in Frage kommt? Ist das Pimobendan ein Mittel zur Langzeitbehandlung?

Danke für Ihre Rückmeldung und viele Grüße

s.hertzsch
Beiträge: 123
Registriert: So Aug 02, 2015 10:47 am

Re: Av Block Katze

Beitragvon s.hertzsch » Mo Okt 23, 2017 8:35 am

Guten Tag,

Pimobendan ist ein pumpkraftsteigerndes Medikament. Es wird bei Katzen verwendet, die eine Pumpschwäche des Herzens haben, welche im Ultraschall diagnostiziert werden kann. Ein AV-Block selbst ist keine Indikation für die Gabe von Pimobendan.

Wenn Ihr Kater einen AV-Block haben sollte, hängt die Therapie vom Grad des Blockes als auch der klinischen Präsentation ab. Im Gegensatz zum Hund, muss zum Beispiel ein AV-Block 3. Grades bei einer Katze nicht zwingend therapiewürdig sein. Da ich Ihren Kater nicht selbst untersucht habe und dementsprechend die genauen Befunde nicht kenne, kann ich leider kein Aussage über die notwendige Therapie bei Ihrem Kater geben. Besprechen Sie dies daher bitte mit Ihrem behandelnden Tierarzt oder werden Sie mit Ihrem Kater erneut bei einem Kardiologen vorstellig.

Mit freundlichen Grüßen

Sabine Hertzsch

Team Tierkardiologie
Medizinische Kleintierklinik
Ludwig-Maximilians-Universität München


Zurück zu „Fragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste