Fliesswerte,Gradeinteilung

Hier beantworten wir Fragen zu Herzerkrankungen
nimba
Beiträge: 2
Registriert: Do Okt 10, 2013 9:30 pm

Fliesswerte,Gradeinteilung

Beitragvon nimba » Fr Okt 11, 2013 8:29 am

Guten Tag,
mir sind im Rahmen der Zuchtuntersuchungen für Boxer unterschiedliche Gradeinteilungen aufgefallen.
Der ausführende Herzuntersucher(zugelassen vom BK) kann sich das nicht erklären. Vielleicht können Sie mir weiterhelfen.
Auf der offiziellen Zuchtauswertung
Echokardigraphie wird zB.für die AS 2,15 angegeben.
Der Hund hat laut Untersucher Grad 0 in der Gesamtauswertung.
Beim Boxerclub gibt es aber laut Empfehlung des CC eine andere Gradeinteilung.
Fließwerte
Herz 0 bis 1,99
Herz 1 ab 2,00 bis 2,39
Herz 2 ab2,4-3,49 m/sec
-Dieser Hund hat also Grad 1 beim Boxerclub.

Ein 2. Boxer wird vom Untersucher mit 1 ausgewertet,beim Boxerclub bekommt er Grad 2 . Fließwert As 2,5m/sec.

Wie kann sowas sein?  >:(
Wonach werden Fließwerte bzw. Gradeinteilungen auf den offiziellen Herzbögen der zugelassenen Herzuntersucher eingeteilt.Oder gibt es da keinen Richtwerte?
Die Bögen sind die gleichen aber die Gradeinteilungen nicht! Beides wird vom CC vorgegeben. :-?
Ich hoffe Sie können mir weiterhelfen diese Grundverschiedenen Gradeinteilungen nachzuvollziehen oder mir vielleicht erklären warum das CC so unterschiedliche Vorgaben macht. Die Rassespezifischen höheren Fließwerte werden hier nicht wirklich mit berücksichtigt,oder?

Ebenfalls würde ich gerne wissen ob es tatsächlich einen -Unterschied gibt ob die Untersuchung im Liegen oder im Stehen beim Hund gemacht wird?
- Ob der Hund aufgeregt ist oder reativ entspannt?

Es gibt da ebenfalls unterschiedliche Angaben der Herzuntersucher. :-?
Vielen Dank schon mal im vorraus.

Mit Freundlichen Grüßen
Claudia

admin
Beiträge: 19
Registriert: Sa Apr 05, 2003 11:00 pm
Kontaktdaten:

Re: Fliesswerte,Gradeinteilung

Beitragvon admin » Mo Okt 14, 2013 7:59 am

Hallo,
der Bogen des Collegium Cardiologicum hat verschiedene Schweregrade in der Gesamtbeurteilung, als es früher beim Boxer üblich war. Diese Einteilung ist nicht die selbe, wie die des Boxerclubs, wo va auf die Flussgeschwindigkeiten geachtet wird. Im CC Bogen geht es um die allgemeine Beurteilung, also ob eine leichte, mittelschwere oder hgr Erkrankung vorliegt.

Die Mitglieder des CC beurteilen die BOxer-Untersuchungen wie folgt:
Aorta 0                      = Beurteilung = 0
Aorta 1 (Übergang)     = Beurteilung = 0
Aorta 2 (leicht)           = Beurteilung = 1
Aorta 3 (mittel)           = Beurteilung = 2
Aorta 4 (schwer)         = Beurteilung = 3
ebenso bei der Pulmonalis verfahren.
natürlich nur wenn andere Befunde oder Erkenntnisse nicht gegen die Beurteilung 0 sprechen.
Prof. Dr. Gerhard Wess
Dipl. ACVIM (Kardiologie)
Dipl. ECVIM-CA (Kardiologie)
Dipl. ECVIM-CA (InnereMedizin)
Leiter Abteilung für Tierkardiologie
Medizinische Kleintierklinik
LMU München

nimba
Beiträge: 2
Registriert: Do Okt 10, 2013 9:30 pm

Re: Fliesswerte,Gradeinteilung

Beitragvon nimba » Mo Okt 14, 2013 8:45 pm

Hallo Herr Dr. Wess,
vielen Dank für die Antwort.
Leider wird auch hier nicht ersichtlich wieso es 2 verschiedene Vorgaben vom CC gibt.
Aber das wird mir wohl keiner klar erklären können.

- Bitte sagen Sie mir doch noch ob es einen Unterschied gibt ob die Untersuchung im stehen oder sitzen gemacht wird?

-Ob es eine Auswirkung auf die Fließgeschwindigkeit hat wenn der Hund sehr aufgeregt ist oder nicht?
Vielen Dank für Ihre Mühe.
Mit freundlichen Grüßen Claudia

admin
Beiträge: 19
Registriert: Sa Apr 05, 2003 11:00 pm
Kontaktdaten:

Re: Fliesswerte,Gradeinteilung

Beitragvon admin » Di Okt 15, 2013 8:04 am

Hallo,
es gibt hier keine unterschiedlichen Vorgaben, sondern es hat damit zu tun, dass es früher einen speziellen Boxer Zuchtuntersuchungsbogen gab und der nun verwendete Bogen für alle Rassen verwendet wird und nicht nur für den Boxer. Die Übergangsform ist eine spezielle Einteilung beim Boxer im Rahmen der ZU.
Die Geschwindigkeiten sollten die selben sein, egal ob im liegen oder stehen oder Sitzen.
Wenn ein Hund sehr aufgeregt ist, könnten die Flussgeschwindigkeiten evtl etwas höher ausfallen.
Prof. Dr. Gerhard Wess
Dipl. ACVIM (Kardiologie)
Dipl. ECVIM-CA (Kardiologie)
Dipl. ECVIM-CA (InnereMedizin)
Leiter Abteilung für Tierkardiologie
Medizinische Kleintierklinik
LMU München


Zurück zu „Fragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste