Re: HNOCM Katze

Hier beantworten wir Fragen zu Herzerkrankungen
p.holler
Beiträge: 390
Registriert: Mo Aug 01, 2011 9:03 am

Re: HNOCM Katze

Beitragvon p.holler » Mi Okt 23, 2013 6:18 pm

Guten Abend,

eine verstärkte abdominale (Bauch-) Atmung kann auf eine Dekompensation des Herzens hindeuten, also dass das Herz seine Leistung nicht mehr entsprechend erbringen kann und es damit zu einem Rückstau von Flüssigkeit in die Lunge oder auch in den Brustkorb kommt.

Zur Abklärung sollten Sie dringend Ihren Haustierarzt aufsuchen und ein Röntgenbild des Brustkorbes anfertigen lassen. Falls ein Lungenödem vorliegt ("Flüssigkeit in der Lunge"), dann kann die Dimazondosierung erhöht werden. Falls ein Thoraxerguss (freie Flüssigkeit im Brustkorb) vorliegt, dann kann dieser mit einer Nadel abgezogen werden und ebenfalls die Dimazondosierung angepasst werden.

Bauchatmung kann jedoch auch durch andere Probleme im Körper verursacht werden, was weitere diagnostische Schritte unumgänglich macht um ein optimales Ergebnis für Ihr Sorgenkind zu erzielen.

Aus diesem Grund kann auch keine pauschale Therapieempfehlung im Rahmen dieses Forums abgegeben werden.

Wir drücken jedenfalls die Daumen, dass Sie bald wieder ein "Glückskind" Zuhause haben  ;)

Mit freundlichen Grüßen,
Dr. Peter Holler
[font=Verdana][size=7]Diplomate ACVIM Cardiology
Team Tierkardiologie
Medizinische Kleintierklinik
Ludwig-Maximilians-Universit

Zurück zu „Fragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast