Westie 12 Jahre

Hier steht das neueste über unsere Seiten!
Brigitte-Weimer
Beiträge: 4
Registriert: So Mär 07, 2010 7:27 pm

Westie 12 Jahre

Beitragvon Brigitte-Weimer » So Mär 07, 2010 7:55 pm

Wir haben eine 12 J. alte Westie-Dame. Sie ist in Behandlung
in der Tierklinik Hofheim bei Dr. Godfroy Kardologie. Sie faellt
seit den letzten Mittwoch in gewissen Abstaenden um. Festgestellt wurde beim EKG, dass die Herzrythmusstörung
hat. Zwischen den einzelnen normal Rythmus sind sehr lange
aussetzer. Seit Mittwoch bekommt Sie alle 6 Stunden eine
1/4 Tbl. Itrop. Heute ist Sonntag und die Aussetzer werden
immer haeufiger. Es wurde uns geraten, dass Bonny nur noch
mit einem Schrittmacher überlebungschancen hat. Diese muesste schnellstens vorgenommen werden. Haben wir eine Chance. Wir sind zu allem bereit unsere Huendin zu retten.
Bitte um Hilfe, wie wir bei Ihnen ankommen können. Uns ist
kein Weg zu weit, wir brauchen ihre Hilfe und dieses ganz
schnell.
mfg Brigitte Weimer

Lisa_Keller
Beiträge: 504
Registriert: Fr Jun 17, 2005 8:43 am

Re: Westie 12 Jahre

Beitragvon Lisa_Keller » Mo Mär 08, 2010 2:30 pm

Hallo,
wie bereits telefonisch besproche ist unser Oberarzt erst nächste Woche wieder im Haus. Daher würde wir Sie - auch bezüglich des näheren Anfahrtsweges - an Herrn Prof. Schneider an der Universitätsklinik in Giessen verweisen. Hat Ihr Hund sehr häufig Ohnmachtsanfälle sollte möglichst bald ein Schrittmacher implantiert werden.

Mit freundlichen Grüßen,
Dr. L. Keller
Dr. Lisa Keller&&Resident Kardiologie&&Team Tierkardiologie LMU

Brigitte-Weimer
Beiträge: 4
Registriert: So Mär 07, 2010 7:27 pm

Re: Westie 12 Jahre

Beitragvon Brigitte-Weimer » Mo Mär 08, 2010 3:37 pm

Sehr geehrte Frau Keller,
vielen Dank für Ihren Rückruf. Ich habe Ihren Rat befolgt und die Bonny in die Uniklinik Giessen gefahren. Sie ist heute morgen noch Stationär aufgenommen worden. Ich hoffe es
geht alles gut. Eine Frage habe ich noch an Sie. In Gießen
muss die Bonny 10 Tage bleiben, kann die dadurch Bindungsschäden (trauer, nicht fressen) bekommen. Sie war in den ganzen Jahren nie von uns getrennt. Oder bilde ich mir das nur ein. Es wäre schön, wenn Sie so einer nervlich angekratzten Frau dazu schreiben könnten. Mir wird von außen eingeredet, dass die Bonny die Trennung nicht überlebt. Vielen Dank für Ihre Bemühungen und Antwort
mfg Brigitte Weimer

Lisa_Keller
Beiträge: 504
Registriert: Fr Jun 17, 2005 8:43 am

Re: Westie 12 Jahre

Beitragvon Lisa_Keller » Di Mär 09, 2010 8:05 am

Hallo,
sicherlich ist ein Hund in fremder Umgebung nicht so zufrieden wie er es zu Hause wäre. In diesem Fall ist jedoch die medizinische Indikation gegeben den Hund in der Klinik zu lassen. Sicherlich wird er die 10 Tage überstehen. Die meisten Hunde gewöhnen sich recht schnell an die neue Situation.

Mit freundlichen Grüßen,
Dr. L. Keller
Dr. Lisa Keller&&Resident Kardiologie&&Team Tierkardiologie LMU

Brigitte-Weimer
Beiträge: 4
Registriert: So Mär 07, 2010 7:27 pm

Re: Westie 12 Jahre

Beitragvon Brigitte-Weimer » Di Mär 09, 2010 9:37 am

Guten Morgen Frau Keller,

Bonny wird heute um 16.00 Uhr operiert.
Noch einmal vielen Dank für Ihre Antworten. Ich werde euch
informieren ob alles Gut gegangen ist.
vielen Dank noch einmal für alles
mfg Brigitte Weimer

Lisa_Keller
Beiträge: 504
Registriert: Fr Jun 17, 2005 8:43 am

Re: Westie 12 Jahre

Beitragvon Lisa_Keller » Di Mär 09, 2010 9:56 am

Hallo,
wir wünschen Ihnen viel Glück, in Giessen sind Sie in den besten Händen.

Mit freundlichen Grüßen,
Dr. L. Keller
Dr. Lisa Keller&&Resident Kardiologie&&Team Tierkardiologie LMU

Brigitte-Weimer
Beiträge: 4
Registriert: So Mär 07, 2010 7:27 pm

Re: Westie 12 Jahre

Beitragvon Brigitte-Weimer » Di Mär 09, 2010 5:56 pm

Hallo Frau Keller,
vielen Dank für Ihr Mitgefühl. Sie sind Klasse
mfg Brigitte Weimer


Zurück zu „News“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: KennethLow und 1 Gast