Mein Cavalierchen Sandy

Hier steht das neueste über unsere Seiten!
Cindarella
Beiträge: 1
Registriert: Mi Mär 24, 2010 6:31 pm

Mein Cavalierchen Sandy

Beitragvon Cindarella » Do Mär 25, 2010 4:19 pm

Hallo,
Ich bin von Luxemburg und bin durch Zufall auf diese Seite gestossen.
Es wäre schön, wenn andere Hundebesitzer(Cavalier King Charles) ihre Erfahrungen mit mir austauschen wollten.
Meine Dame Sandy geht dieses Jahr auf ihre zehn zu.
Sie ist ungefähr seit vier Jahren Herzkrank. Damit kommen wir bis jetzt ganz gut zu recht. Ihre Medikamnte mussten bis jetzt noch nicht erhöht werden.
Sie kriegt morgens Vetemedin 2,5mg und abends 1,25mg. Am mittag noch eine halbe Tablette Prilactone40mg. Bis jezt sind wir ganz gut damit gefahren.
Aber eine andere Sache macht mir Sorgen, sie wurde letztes Jahr im Februar an einem gutmütigen Tumor an der Unterlippe operiert. Das war zehn Monate gut gegangen, dann kam er wieder zurück. Im Dezember noch einmal operiert. Nach nicht einmal eineinhalb Monaten, kam er schon wieder zurück und ist in drei Wochen zu einer Grösse von einem Pingbolball gewachsen. Da standen wir mit der Frage, was jetzt, schon wieder operieren? Es ist ja jedesmal ein Risiko durch ihre Herzkrankheit. Die Frage war auch, wie lange es dann wieder gut. Meinem Tierarzt vertraue ich voll und ganz. Er hat uns dazu geraten, noch einmal zu operieren, auf die Frage, was wenn der Tumor wieder so schnell zurückt kommt, meinte er, dann konnte er uns mindestens die zwei Monate schenken. Unser Sonnenschein hat die Operation gut überstanden, nun bleibt nur zu Hoffen, dass er nicht mehr so schnell zurückkommt.
Das Traurige an der ganzen Sache ist, dass wir davon ausgehen mussten, dass unsere Sandy einmal an Herzversagen stirbt, aber es muss auch noch der Krebs dazukommen. Ich habe schon zwei Hunde durch den Krebs verloren.
Also es wäre schön, wenn sich andere Cavalierchen-Besitzer melden würden, um ihre Erfahrungen mitzuteilen. Danke.

Zurück zu „News“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste