DCM Dobermann

Hier bieten wir momentan Hilfe bei Ihren kardiologischen Fällen an

Moderator: s.hertzsch

NandoAngel
Beiträge: 2
Registriert: Di Sep 24, 2013 8:51 pm

DCM Dobermann

Beitragvon NandoAngel » Fr Sep 27, 2013 11:30 am

hallo,

habe einen 4 jährigen Dobermann,vor 2 wochen wurde DCM bei ihm festgestellt.er war bis dahin recht unauffällig,hatte nur bisschen gehustet,er hat lungenödeme u eine ventrikuläre tachyarrythmie.er bekommt vetmedin 10mg 1-0-1,diltiazem 60 1/2 tbl 3 mal tägl u furosemid 40.....haben mit 2 tbl am tag angefangen u sind mittlerweile bei 4,also 160mg am tag.gestern hatte er einen sehr guten tag,er war wieder der hund den ich eigentlich kenne.
seit heute nacht fängt er aber wieder mit dem husten an,u ich hab angst dass die medikation immernoch nicht ausreicht.
wir haben in 1,5 wochen ein termin bei ihnen in der tierkardiologie.haben sehr grosse angst dass er uns wieder abbaut.
wär es ratsam früher in die klinik zu kommen,oder wie könnern wir das herz besser stabilisieren?

mfg

Zurück zu „Fälle“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast