Die Suche ergab 190 Treffer

von s.hertzsch
Do Okt 08, 2015 2:53 pm
Forum: Fälle
Thema: Humanpräparat Itrop bei AV-Block 3. Grad
Antworten: 12
Zugriffe: 4740

Re: Humanpräparat Itrop bei AV-Block 3. Grad

Guten Abend, es kommt leider immer wieder vor, dass es Lieferengpässe und teilweise monatelange Lieferausfälle bei bestimmten Medikamenten gibt. Problematisch ist dies vor allem, wenn es sich dabei um Wirkstoffe handelt, bei denen es nur 1 Präparat auf dem Markt gibt. Zum Teil haben einige Apotheken...
von s.hertzsch
Fr Okt 02, 2015 7:28 am
Forum: Fragen
Thema: Wasseransammlungen
Antworten: 3
Zugriffe: 1461

Re: Wasseransammlungen

Guten Tag, zunächst möchte ich Ihnen mein Beileid bezüglich Ihres geliebten Katers aussprechen und Ihnen versichern, dass Sie sich keine Vorwürfe machen brauchen. Für einen sogenannten Aszites (Flüssigkeitsansammlung im Bauch) gibt es verschiedene Ursachen.  Je nach Art der Flüssigkeit kann es sich ...
von s.hertzsch
Fr Sep 18, 2015 8:45 am
Forum: Fälle
Thema: Bauchatmung
Antworten: 8
Zugriffe: 9489

Re: Bauchatmung

Guten Morgen,

mein herzlichstes Beileid. Sie dürfen sich jedoch keine Vorwürfe machen.

Mit freundlichen Grüßen

Sabine Hertzsch
Team Tierkardiologie
Medizinische Kleintierklinik
Ludwig-Maximilians-Universität München
von s.hertzsch
Fr Sep 18, 2015 8:42 am
Forum: Fälle
Thema: Dimazon sinnvoll wenn kein Wasser eingelagert ist?
Antworten: 2
Zugriffe: 1298

Re: Dimazon sinnvoll wenn kein Wasser eingelagert ist?

Guten Morgen, die Therapie der Mitralklappenendokardiose ist abhängig von dem Erkrankungsstadium in dem sich der Patient befindet. Gemäß der CHIEF (Canine Heart Failure International Expert Forum) Klassifizierung erfolgt eine Therapie erst ab dem Stadium C d.h. wenn die Patienten im Herzversagen sin...
von s.hertzsch
Mi Sep 16, 2015 4:53 pm
Forum: Fälle
Thema: Bauchatmung
Antworten: 8
Zugriffe: 9489

Re: Bauchatmung

Guten Abend, wie bereits erwähnt treten bei Katzen die Symptome für die Tierhalter meistens sehr plötzlich auf, auch wenn die Erkrankung schon länger besteht. Das liegt daran, dass Katzen Symptome mehr verstecken als andere Tiere, dass einige Symptome (z.B. Leistungsschwäche) schwierig zu beurteilen...
von s.hertzsch
Di Sep 15, 2015 7:20 am
Forum: Fälle
Thema: drastische Verschlechterung nach Medikamentengabe
Antworten: 1
Zugriffe: 873

Re: drastische Verschlechterung nach Medikamentengabe

Guten Morgen,

ich habe Ihnen unter dem Forumseintrag "Medikamente" bei "Allgemeinen Fragen zu Herzerkrankungen" geantwortet.

Mit freundlichen Grüßen

Sabine Hertzsch
Team Tierkardiologie
Medizinische Kleintierklinik
Ludwig-Maximilians-Universität München
von s.hertzsch
Di Sep 15, 2015 7:14 am
Forum: Fragen
Thema: Medikamente
Antworten: 1
Zugriffe: 803

Re: Medikamente

Guten Morgen, eine Atemfrequenz in Ruhe von 10Atemzügen/Minute kann für einen Hund normal sein. Dimazon, Vetmedin und Fortekor sind Standardmedikamente für die Therapie eines Herzversagens. Dimazon als Entwässerungsmedikament führt zu einer vermehrten Urinproduktion und damit einhergehenden vermehrt...
von s.hertzsch
Di Sep 15, 2015 7:06 am
Forum: Fälle
Thema: Furotab 5 mg trinkt sehr viel
Antworten: 3
Zugriffe: 7994

Re: Furotab 5 mg trinkt sehr viel

Guten Morgen, eine Wasseraufnahme von 40-60ml/kg/Tag wird als normal angesehen. Dies ist jedoch stark abhängig von der körperlichen Konstitution des Patienten, dem Alter, dem Aktivitätslevel, der Umgebungstemperatur, die Art der Fütterung und besonderen Anforderungen wie Leistungssport, Laktation, T...
von s.hertzsch
Mo Sep 14, 2015 6:47 pm
Forum: Fälle
Thema: Bauchatmung
Antworten: 8
Zugriffe: 9489

Re: Bauchatmung

Guten Abend, Katzen neigen häufig dazu ihre Symptome zu verstecken. Aus diesem Grund fallen die Veränderungen meist erst in einem sehr fortgeschrittenen Stadium der Erkrankung auf. Für die Halter sind die Symptome daher zumeist sehr plötzlich, auch wenn die Erkrankung (egal ob respiratorisch oder ka...
von s.hertzsch
Mo Sep 14, 2015 7:32 am
Forum: Fälle
Thema: Furotab 5 mg trinkt sehr viel
Antworten: 3
Zugriffe: 7994

Re: Furotab 5 mg trinkt sehr viel

Guten Tag, Entwässerungsmedikamente führen zu einer verstärkten Urinproduktion und damit zu einem vermehrten Urinabsatz und einer vermehrten Wasseraufnahme. Diese Wirkung ist Dosisabhängig, sodass eine Reduktion der Dosis häufig zu einer Reduktion des vermehrten Urinabsatzes und der vermehrten Wasse...

Zur erweiterten Suche